SPIRITUELLES LAUFEN Die Seite für bewegte Christen
SPIRITUELLES LAUFENDie Seite für bewegte Christen

 

 Raum 8: Kierkegaards Kirchenthesen





Die "Thesentür" an der Schlosskirche von Wittenberg. Foto: Wikipedia

Martin Luther hatte bekanntlich 95 Thesen, die er auf raffinierte Weise bekannt machte: Er gab die als Anlage zu einem Brief an den Erzbischof konzipierte Sammlung einfach an Freunde weiter - und die sorgten für die schnelle weitere Verbreitung. Knapp 500 Jahre vor Facebook! Einen Thesenanschlag an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg brauchte er gar nicht - diese Anekdote ist höchstwahrscheinlich eine Legende.

 

Garantiert fiktiv ist unser Thesenanschlag Kierkegaards an den Kopenhagener "Dom", die Frauenkirche. In Wirklichkeit hat der größte christliche Kirchenkritiker des 19. Jahrhunderts seine Thesen in Büchern, Reden und Flugblättern verbreitet. Doch um einen schnellen Eindruck von seinem Ansatz zu gewinnen, sei die thesenhafte Zusammenfassung gestattet.

Kierkegaard hätte für seinen Thesenanschlag die Frauenkirche in Kopenhagen, die Kathedrale des Bischofs, benutzt. Foto: Wikipedia

Kierkegaard war übrigens der Meinung, dass Luther ja von Glück sagen konnte, dass er es auf 95 Thesen gebracht hat. "Je mehr Thesen, desto weniger entsetzlich." Kierkegaard hatte eigentlich nur eine These: "Das Christentum des Neuen Testaments ist gar nicht da." Aber so verkürzt versteht das ja keiner. Deshalb hier unsere sieben Kierkegaardschen Thesen:

 

1. Das Christentum ist der heutigen Christenheit abhanden gekommen.

 

2. Das Bekenntnis des christlichen Glaubens besteht nicht im Aufsagen von Lehrsätzen, sondern allein in einer existenziellen Entscheidung.

 

3. Die heutige Kirche reduziert das Christentum auf eine gefällige Lehre vom netten Miteinander und auf ein spirituelles Gefühl.

 

4. Die von einem wahren Christen geforderte existenzielle Entscheidung bedeutet, Jesus Christus nachzufolgen.

 

5. Nachfolge bedeutet, wie Er bereit sein, für seinen Glauben zu leiden, und ...

 

6. ... wie Er die Liebe zu allen Menschen als Pflicht zu leben.


7. Die drei christlichen Kardinaltugenden sind Schweigen (damit wir im Gebet Gott hören), Gehorsam (gegenüber Gottes Willen allein) und Freude - die daraus resultiert, dass man seine existenzielle Bestimmung als Geschöpf Gottes gefunden hat.

Aktuelles

Workshop „spirituelles Laufen“

auf dem 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin am 26. Mai 2017 von 13:30 bis 15 Uhr in der Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche (Hansaviertel/Tiergarten)

 

42 Fragen

von Achim Achilles an mich zum Thema (spirituelles) Laufen auf Spiegel Online.

 

Praktische Arbeitshilfe

Burkhard Knipping, verantwortlich für die Männerpastoral im Erzbistum Köln, hat eine kompakte und kostenlose Arbeitshilfe zum spirituellen Laufen zusammengestellt. Download hier.

 

ZEIT-Reportage 

Hier geht's zu einer Story in der ZEIT vom 30. April 2014 über das spirituelle Laufen.

 

Bibel-TV-Interview

Ein 25-minütiges Gespräch über das gleiche Thema mit Wolfgang Severin von Anfang 2015 finden Sie hier.

 

Lesetipps

Mein Portrait des Kirchenkritikers
Sören Kierkegaard
ist im W
ichern-Verlag erschienen.

Mehr Infos in der Webausstellung

 

Vom Skeptiker zum Christen in 42 Schritten - das beschreibt mein (leider nur noch antiquarisch erhältliches) Buch

»Marathon zu Gott«.

Mehr Infos

Herrnhuter Tageslosung

Gott, der du uns viel Angst und Not hast erfahren lassen, du wirst uns wieder beleben. (Psalm 71,20)
>> Mehr lesen

Infos zu diesem Feed
>> Mehr lesen